fbpx
Dr. Andreas Prangl-Grötzl
"BESSER Sehen!"
Ordination

Montag – Donnerstag:
07:30 – 18:00 Uhr
Freitag nach Vereinbarung
Alle Kassen und Privat

Durchgehende Terminvereinbarung

Kurzfristige Termine

Derzeit geöffnet
Derzeit geschlossen

E-Mail und Fax

office@eye-factory.at
Fax: 01 / 596 21 27 – 18

Telefonische Erreichbarkeit
Anfahrt

Mariahilfer Str. 95
Stiege 2 – Tür 29
1060 Wien
Niederlassung Zürich

Weltglaukomtag (Grüner Star) am 12. März

Anlässlich des Weltglaukomtags am 12. März befragen wir unseren Seh-Experten Dr. Vision ausführlich zum Thema „Grüner Star“.

Was ist der Grüne Star?

Dr. Vision: Der Grüne Star wird auch Glaukom genannt. Beim Grünen Star kommt es durch überhöhten Augeninnendruck dazu, dass die Isolierung des Sehnervs und in weiterer Folge der Sehnerv selbst angegriffen wird. Dies bewirkt eine zunehmende Einschränkung des Gesichtsfeldes, welche unbehandelt bis zur völligen Erblindung fortschreiten kann.

Was kann ich tun, damit Grüner Star rechtzeitig erkannt wird?

Dr. Vision: Zum einen ist eine regelmäßige Kontrolle des Augeninnendrucks von großer Bedeutung. Dieser wird bei der Eye Factory im Zuge der Voruntersuchung bei jedem erwachsenen Patienten gemessen. Liegt dieser außerhalb des Normbereiches, so raten wir unseren Patienten und Patientinnen dazu, eine Tagesdruckkurve erstellen zu lassen.

Bei Augenerkrankungen, bei denen zu hoher Augeninnendruck eine Rolle spielt (Grüner Star), ist es weiters wichtig, die genaue Dicke der Hornhaut zu kennen. Dafür führen wir eine Hornhautpachymetrie durch. Dieses Verfahren ist berührungslos, völlig schmerz-und risikofrei und dauert nur wenige Sekunden.

Darüber hinaus sollte das Gesichtsfeld regelmäßig überprüft werden.

 

Was ist das Gesichtsfeld und wie wird dieses gemessen?

Dr. Vision: Im Idealfall sollte jeder Mensch eine Peripheriesicht von 180 Grad besitzen. Diverse Augenkrankheiten können jedoch zu einer progressiven Einschränkung des Gesichtsfeldes führen. Im Falle von grünem Star kann dies sogar bis zur völligen Erblindung fortschreiten.

Die modernste und genaueste Methode der Gesichtsfeldmessung ist die so genannte Schwellen- oder Computer-Perimetrie. Dabei werden Lichtpunkte von unterschiedlicher Größe und Intensität auf eine konkave Oberfläche projiziert und das Erkennen eines Lichtpunktes vom Patienten per Knopfdruck bestätigt.

Was ist ein Cirrus OCT und wie kann es bei der Erkennung von grünem Star helfen?

Dr. Vision: Die häufigsten, schwerwiegenden Erkrankungen des Augenhintergrundes gehen mit einer Dicken-Veränderung der mehrschichtigen Netzhaut einher. So kommt es beim Grünen Star zu einem kontinuierlichen Verlust an Nervenfasern. Das Cirrus OCT erstellt einen lasermikro-skopischen Schnitt Ihres Auges und ermöglicht eine frühzeitige Erkennung und Verlaufskontrolle von Grünem Star mittels exakter Messung der Netzhautdicke.

Eine Berührung des Auges ist dabei nicht notwendig, die Untersuchung ist überdies vollkommen schmerzfrei und ist nur von kurzer Dauer. Diese Untersuchung kann bei uns seit Oktober 2020 als Kassenleistung (ÖGK) verrechnet werden!

Wie kann der grüne Star therapiert werden?

Dr. Vision: Grüner Star kann mittels Selektiver Laser-Trabekuloplastik, einem neuen Verfahren auf dem Bereich der Laser-Glaukom-Therapie, behandelt werden. Bisher wurden Glaukome hauptsächlich mithilfe von Augentropfen oder einer Argonlasertherapie behandelt.

Im Unterschied zu bereits etablierten Verfahren, wie der Argonlaser-Trabekuloplastik, kommen bei der SLT extrem kurze und hochenergetische Laserimpulse zum Einsatz, welche ausschließlich auf die melaninhaltigen Pigmentzellen des Trabekelwerkes wirken. Diese Zellen werden in der Folge durch den körpereigenen Heilungsprozess regeneriert, was den ungehemmten Abfluss des Kammerwassers wiederherstellt.

+1